Der Innovationcube besteht aus drei Zonen und funktioniert wie eine vertikale Innovationsquelle. Gemäss der Reife der Innovation bewegt sie sich in höherliegende Zonen resp. aus dem Cube aufs Areal hinaus.

Im unteren Stock ist die offene Begegnungszone, in der sich Studierende, Firmenmitarbeitende, Dozierende und Interessierte treffen. Hier findet Ideation & Prototyping statt, es entstehen also erste Ideen und Modelle für Innovationen. Hier werden auch Services und Transferveranstaltungen angeboten.

Die zweite Zone ist der Co-Working Space und Spin-offs. Hier werden gemeinsame Forschungsprojekte und gereiftere Innovationsansätze in Teams bearbeitet.

Die dritte Zone beherbergt neue Business Units von Firmen, die sich auf neutralem Boden entwickeln sollen, Labors sowie Forschungsteams von in- und ausländischen Institutionen  und Unternehmen.

Kontakt

Senden Sie uns eine Nachricht!

Sending

©2019 Building Excellence | Developed by DOOR`42

Log in with your credentials

Forgot your details?